You are using Internet Explorer version 7 to access WesternAustralia.com.
This website may not behave as expected on your current browser version. To upgrade to the latest version of Internet Explorer, click here

{{currentPageData.Italics}}

{{currentPageData.Title}}

{{slide.DisplayTitle}}

{{slide.Description}}

Denken Sie daran, Ihr Fernglas einzupacken, da Westaustralien ein Paradies für die Beobachtung von Walen ist.

Stellen Sie sich darauf ein, von diesen sanften Riesen in den Bann gezogen zu werden, wenn sie auf dem Weg entlang der Küste auf ihrer Wanderung sind.

Ende April ziehen sie vom nahrungsreichen Südlichen Ozean zu den Brutplätzen in den warmen nördlichen Gewässern.

Im August ziehen sie dann wieder nach Süden in die kalten Meere, um dort heranzuwachsen und ihre Geschlechtsreife zu erreichen.

Walbeobachtungstouren machen es leicht, einen Blick von diesen sanften, majestätischen Lebewesen zu erhaschen.

Zahlreiche Walbeobachtungsfahrten werden angeboten und viele Aussichtspunkte stehen an der Küste zur Verfügung.

Ausgezeichnete Aussichtspunkte und Charterboote stehen Ihnen in Albany, Broome, Exmouth, Hillarys, Denham und Geographe Bay zur Verfügung.

In Westaustralien ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass Sie einen Buckelwal, Südkaper (Südlicher Glattwal) oder einen Blauwal auf einer Walbeobachtungstour sichten. Am besten kann man diese gelassenen Säugetiere während der Mittagszeit beobachten, wenn die Sonne im Zenit steht.

Im September suchen die seltenen Blauwale und Kälber in Dunsborough in den ruhigen Gewässern der Geographe Bay Zuflucht.

Albany ist ein Zufluchtsort für die Buckel- und südlichen Wale, die sich hier paaren und ihre Jungen gebären.

Im Oktober können Sie Wale beim Spielen und Herumtoben im King George Sound beobachten.

Es ist nicht ungewöhnlich, die Wale nur wenige hundert Meter vom Museum entfernt aus dem Wasser auftauchen und frohlocken zu sehen - unweit der Stelle, an der sie einst leider in großen Mengen geschlachtet und verarbeitet wurden.

Die ehemalige Walfang-Station wurde in ein faszinierendes Museum umgebaut. Vom späten März bis in den Juni hinein haben Sie die einzigartige Gelegenheit, mit den Walhaien im Ningaloo Marine Park schnorcheln zu gehen.

Walhaie werden bis zu 18 Meter lang und sind die größten Fische weltweit. Aber keine Angst, sie tun den Menschen nichts!