Overview

Kalgoorlie, die größte Stadt im australischen Outback, ist eine lebendige Mischung aus Goldrausch-Geschichte, imposanten Kolonialgebäuden und immensen Bergbaubetrieben, umgeben von der herrlichsten Wildblumenpracht im Frühjahr und schaurigen Geisterstädten des Goldrauschs.

Von Perth aus können Sie per Flugzeug, Straße, Zug oder auf einer geführten Tour dorthin gelangen. Flüge und TransWA-Züge fahren täglich ab. Oder machen Sie einen Road Trip über den Great Eastern Highway, der 600 Kilometer (sieben Stunden) von der Stadt ins Outback führt und bei dem Sie am Wave Rock bei einer der größten Wellen Australiens Halt machen können.

', wie die Einheimischen es nennen, wurde während des Goldrauschs der 1880er Jahre gegründet, als Tausende von sternenäugigen Goldsuchern die Reise ostwärts von Perth antraten, um ihr Glück zu suchen. Heute lebt ihr Vermächtnis in prachtvoller Architektur und einer der größten Tagebauminen der Welt - der Super Pit - weiter. Mit einer Länge von 3,5 Kilometern und einer Breite von 1,5 Kilometern produziert die Grube jedes Jahr 900.000 Unzen Gold und ist für die Besucher der geführten Tour ein beeindruckendes Erlebnis

Auch im Zentrum von Kalgoorlie gibt es Schätze zu entdecken, vor allem in der Hannan Street (benannt nach dem Iren Paddy Hannan, der 1893 auf Gold stieß), wo Sie eine Vielzahl von lebhaften Bars, Nachtclubs, Cafés und Restaurants finden.

Einen echten Einblick in das Leben während des Goldrausches und in die Goldfields-Kultur erhalten Sie im Kalgoorlie-Boulder WA Museum, im Royal Flying Doctor's Visitor Centre und in den Kunstgalerien mit Werken von Aborigines und Goldfields-Künstlern.

Wenn Sie Richtung Norden zur riesigen Salzpfanne des Lake Ballard reisen, erwartet Sie die größte Freiluft-Kunstgalerie der Welt - die Inside Australia-Ausstellung des weltberühmten Künstlers Antony Gormley. Fahren Sie weiter nach Leonora und in die Geisterstadt Gwalia und entdecken Sie die Heimat des 31. amerikanischen Präsidenten Herbert Hoover.

Golfer sollten einen Abstecher zum internationalen Multi-Millionen-Dollar-Golfplatz machen, der sich rasch zu einem der weltweit besten Wüstengolfplätze etabliert. Er bildet den Anfang des Nullarbor Links - des längsten Golfplatzes der Welt.

Was die Unterbringung betrifft, so gibt es viele Möglichkeiten, von Camping- und Wohnwagenparks bis hin zu Hotels und Motels. In der Nähe des City of Kalgoorlie-Boulder Shire Büros finden Sie sogar einen kostenlosen 24-Stunden-Wohnwagenparkplatz für die Übernachtung.